RÜCKENSCHULE FÜR KINDER

Bei einer Kinderrückenschule wird Kindern alles Wissenswerte zum Thema Rücken, Wirbelsäule und Haltung vermittelt. Anders als in der "normalen" Schule geschieht das mit Spaß und im spielerischen Rahmen. Das theoretische, kindgerechte und altersgemäße Wissen wird sofort praktisch in Bewegungen, Spiel und Spaß umgesetzt. So kann es auch demnächst passieren, dass Mama oder Papa gezeigt wird, was sie falsch machen und wie es richtig geht.

Die Kinder erlernen mit Hilfe von zwei lustigen Figuren, "Willi Wirbel" und "Kuno Krumm", zwischen rückenschonendem und rückenschädlichem Verhalten zu unterscheiden. Sie lernen rückenschädliches Verhalten durch andere Bewegungen oder Haltungen zu ersetzen. Die Inhalte sind auf den Alltag des Kindes ausgerichtet und berücksichtigen Tätigkeiten wie lesen, malen, spielen und Hausaufgaben machen.

Der Kurs beinhaltet 6 Unterrichtseinheiten (jeweils 1h). Zusätzlich wird ein Elternabend angeboten, an dem die Eltern über Inhalte und Durchführung informiert werden. Des Weiteren wird auf wichtige Themen, wie z.B. die Wahl des richtigen Stuhls und Schreibtisches für das Kind eingegangen.

Die Kinderrückenschule möchte den natürlichen Bewegungsdrang der Kinder nutzen, um ihre motorische, kognitive und persönliche Entwicklung zu fördern. Weiterhin ist sie ein wichtiger Baustein im Rahmen der Gesundheitsförderung für Kinder. In erster Linie sollen Kinder dabei ihren Körper neu wahrnehmen und entdecken lernen und Bewegungsfreude vermittelt bekommen.

Inhalte:

  • Kindgerechte Anatomie besonders der Wirbelsäule und der Bandscheiben
  • Körperwahrnehmung vor allem des Rückens
  • Einführung der Symbolfiguren "Willi Wirbel" und "Kuno Krumm"
  • Haltungsturnen, Fußgymnastik, Körperentspannung, Koordinations- und Gleichgewichtstraining
  • Kindgerechtes Alltagstraining, Bewegungsspiele, Vertiefung über altersgemäßes Anschauungsmaterial

1. Stunde:

  • Vorstellung und Einführung
  • Kennenlernspiel
  • Kindgerechte Anatomie der Wirbelsäule (je nach Altersgruppe und Konzentration)
  • Rückenwahrnehmungsspiel je nach Konzentration und Bewegungsbedarf
  • Bewegungsspiel und Wiederholen des Gelernten

2. Stunde:

  • Begrüßungs- und Erzählkreis
  • Aktionsspiel
  • Wiederholung und Fortsetzung der Anatomie
  • Einführen der Symbolfiguren "Willi Wirbel" und "Kuno Krumm"
  • Theorie und Praxis des Sitzens sowie des alternativen Sitzens
  • Abschlussspiel

3. Stunde:

  • Feedback und Wiederholung
  • bei jüngeren Kindern: sensomotorischer Zirkel, Bewegungslandschaft
  • bei älteren Kindern: Eigenerfahrung / Test, gezieltes Übungsprogramm, alternativ: Zirkeltraining / Staffel
  • Hausaufgaben: Turnübungen

4. Stunde:

  • Feedback und Wiederholung
  • kurzes Bewegungsspiel
  • kindgerechte ADL (Aktivity Daily Living)
  • Fußgymnastik

5. Stunde:

  • Feedback und Wiederholung
  • Pezziball (allgemeine Hinweise, Übungen, Geschichte)
  • Abschluss: Entspannungsspiel

6. Stunde:

  • Abschlussspielgeschichte als Wiederholung und Zusammenfassung der Kinderrückenschule
  • Teamarbeit
  • Verteilung der Teilnahmebestätigungen und Urkunden
  • Bewegungsspiel und Wiederholen des Gelernten

Das Bewegungsabenteuerangebot ist Prävention und richtet sich an gesunde Kinder, um ihr Bewegungsverhalten so früh und anhaltend wie möglich positiv zu beeinflussen.

Kontakt

Gemeinschaftspraxis für Physiotherapie
Andreas Themel & Nicole Dietrich

Hauptstraße 122
08304 Schönheide

Telefon: 037755 / 6997-0
Fax: 037755 / 6997-29
Mobil: 0173 / 3959790 o. 0173 / 3849740
E-Mail / Kontaktformular

Öffnungszeiten

Montag
8.00 bis 16.00 Uhr
Dienstag bis Donnerstag
8.00 bis 19.30 Uhr
Freitag
8.00 bis 15.00 Uhr
sowie nach Vereinbarung